[Rezension] The Bone Season: Die Träumerin - Samantha Shannon

4







Preis: 16,99 €
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 608
Meine Wertung: 5 Möppels
Reihe: 1. Band einer 7teiligen Reihe
Verlag: Bloomsbury Berlin
Amazon






Sie ist stark, sie ist schnell, und sie kann etwas, was sonst niemand kann: die Gedanken anderer auskundschaften. In einer Welt, in der Freiheit verachtet und Träume verboten sind, wächst die junge Paige zu einer Kämpferin heran. Doch dann wird sie erwischt und in eine geheime Stadt verschleppt, in der ein fremdes Volk herrscht, die Rephaim. Und wo sie Arcturus trifft, den jungen Rephait mit den goldenen Augen. Er ist das schönste und unheimlichste Wesen, das sie je gesehen hat. Seine Gedanken sind ihr ein Rätsel. Und ausgerechnet ihm soll Paige von nun an als Sklavin dienen… Sie ist stark, sie ist schnell, und sie kann etwas, was sonst niemand kann: die Gedanken anderer auskundschaften. In einer Welt, in der Freiheit verachtet und Träume verboten sind, wächst die junge Paige zu einer Kämpferin heran. Doch dann wird sie erwischt und in eine geheime Stadt verschleppt, in der ein fremdes Volk herrscht, die Rephaim. Und wo sie Arcturus trifft, den jungen Rephait mit den goldenen Augen. Er ist das schönste und unheimlichste Wesen, das sie je gesehen hat. Seine Gedanken sind ihr ein Rätsel. Und ausgerechnet ihm soll Paige von nun an als Sklavin dienen…


Paige ist eine Seherin und allein durch diese Tatsache schwebt sie in großer Gefahr, denn Scion-London, das London der Zukunft, will alle Widernatürlichen, wie die Seher verachtet genannt werden, auslöschen. Unter den Sehern gibt es unterschiedliche Kategorien (Kasten) die sich durch ihre Fähigkeiten unterscheiden. So gibt es die gewöhnlichen Auguren wie Kartenleser oder Handleser aber auch sehr mächtige Seher wie Orakel. Zu welcher Kategorie ein Seher gehört hängt von seiner Aura ab. Jede Aura hat einen anderen Farbton, Seher können diese wahrnehmen und mit dem Æther  in Kontakt treten, die Welt der Geister. Für Scion ist dies jedoch alles nur eine Schwere Krankheit der man versucht Einhalt zu gebieten in dem man alle Seher wegsperrt.

Die Seher haben aufgrund Ihrer Verfolgung durch Scion eine Untergrundgemeinschaft gebildet. Geführt wird diese durch den jeweiligen Denkerfürsten oder der Denkerkönigin eines Sektors. Auch Paige lebt unter den Fittichen eines Denkerfürsten. Die Gang rund um den Denkerfürsten Jaxon Hall wurde für Paige nach all der Zeit zu einer zweiten Familie. Hier findet Sie die Sicherheit und Geborgenheit die ihr auf den Straßen von Scion verwehrt bleiben. Die Gang besteht aus sehr mächtigen Sehern und auch Paige hat eine ganze besondere Begabung. Sie kann mit dem Æther  nicht nur in Kontakt treten sondern ihn auch beeinflussen. So mausert sich Paige schnell zur „Ganovenbraut“ und macht sich einen Namen als „Fahle Träumerin“ in den Straßen von Scion.  

Als Paige jedoch eines Tages Gefangen genommen wird, verschlägt es sie nach Sheol 1. Eine Stadt von der nur sehr wenige wissen und in der das Volk der Rephaim Zuflucht gefunden hat. Einmal alle 10 Jahre beginnt hier die Knochenternte bei denen sich die Bewohner von Sheol 1 die gefangenen Seher zum eigen machen und diese Ausbilden um gegen einen mächtigen Feind zu kämpfen. Auch Paige erhält einen Rephait als Wächter und beginnt ihr Leben in Sklaverei. Doch Paige ist eine starke Persönlichkeit und findet schnell heraus was die Rephait wirklich vorhaben, welche Ziele sie verfolgen und vor allem welches Geheimnis Ihr Wächter vor Ihr verbirgt…
Es hat ein bisschen gedauert bis ich mich Anfangs mit den ganzen Begriffen zurecht gefunden habe. Erleichtert wird dies aber durch eine Begriffserklärung auf den letzten Seiten des Buches, einer Zeichnung von Sheol 1 sowie die Auflistung der 7 Kasten der Seher. Nach einer gewissen Zeit des Lesens kann man sich die Begriffe aber sehr leicht merken und das Lesevergnügen kann komplett beginnen. Der jungen Autorin Samantha Shannon ist eine unglaublich vielseitige Welt gelungen in der man als Leser sofort abtaucht. Sie hat sehr vielschichtige Charakteren erschaffen, so werden einem die unterschiedlichen Personen recht schnell sympathisch oder gegenteiliges.  

Vor allem Paige’s Gefangenschaft in Sheol 1 und Ihr Verhältnis zum Wächter ist sehr gut ausgearbeitet und beschrieben. Paige ist weder naiv noch Dumm und Ihr Vertrauen muss man sich erarbeiten. Das Leben auf den Straßen von Scion hat sie allerdings auch hart gemacht und sie lässt sich nicht leicht unterkriegen. Paige ist eine wahre Kämpferin hat aber dennoch Gefühle wie sie für eine 19 Jährige normal sind. Das macht Sie zu einer sehr authentischen Protagonistin.

Das Buch ist ein wahrer Page Tuner ich konnte gar nicht mehr genug von Paige und Ihren Erfahrungen in Sheol 1 lesen. Mir persönlich wurde es nie zu langatmig, es kamen natürlich auch mal ruhigere Stellen im Buch vor, aber diese waren weder Langweilig noch störend.

The Bone Season – Die Träumerin ist der gelungen Auftakt einer 7teiligen Reihe. Ich kann für dieses Buch nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen :)




Vielen Dank an den  Bloomsbury Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Kommentare :

  1. Heiii (:

    Ich war mal so frei und habe dich getaggt- vielleicht magst du ja mitmachen :D

    http://reeadiit.blogspot.co.at/2013/11/tag-blogger-packen-aus.html

    Liebste grüße Lole

    AntwortenLöschen
  2. NEIN! Damit habe ich dich auch getagged :D :D
    So ein doofer Zufall :D
    Der Beweis: http://real-booklover.blogspot.de/2013/11/tag-blogger-packen-aus.html

    AntwortenLöschen
  3. Danke ihr beiden, ich denke ich werde mich auch morgen gleich mal ran setzen und den Tag machen :)

    AntwortenLöschen
  4. Mich konnte das Buch leider nicht so überzeugen. Ich habs auf Englisch gelesen, und fands recht schwierig, obwohl ich viel Englisch lese. Ich bin mit den ganzen Begriffen am Anfang auch nicht so zurecht gekommen :P
    Ich habe echt hohe Erwartungen an das Buch gehabt, aber ich wurde eher enttäuscht. Ich fand die Welt nicht sonderlich toll. Aber schön dass es dir gefallen hat :))

    Liebe Grüße Franzi

    AntwortenLöschen