Bounty wurde operiert...

13



Huhu ihr lieben,

ich hab heute leider keine guten Neuigkeiten. Bounty musste gestern operiert werden…

Alles fing letzten Freitag an, da hat er sein eines Auge immer zugekniffen und es hat etwas getränt. Wir sind dann sofort zum Tierarzt, er bekam Kontrastmittel dabei hat der TA eine kleine Wunde festgestellt. Bounty hatte das schon mal vor 2 Jahren oder so nachdem eine Katze ihn gekratzt hatte, also haben wir wieder 2 Salben bekommen und sie ihm regelmäßig ins Auge gemacht. Gestern dann der Schock, es kam Blut und Flüssigkeit aus seinem Auge (ich war nicht dabei aber mein Freund war Gottseidank in der Pause daheim um nach ihm zu gucken) Er hat dann gleich beim TA angerufen der geschlossen hatte. Der TA ist aber sofort zur Praxis gekommen und hat sich Bountys Auge angeguckt, seine Diagnose war: Sofort in die Augenklinik!

Irgendwie muss sich ein Loch gebildet haben das durch Binde- und Hornhaut ging direkt zur dahinter liegenden Augenflüssigkeit (so genau weiß ich leider nicht wie das zustande kam, bin ja kein Fachmann mir war das gestern auch alles zu viel :( )

Also sind mein Freund und meine Mutter dorthin gefahren. Die Ärzte haben sich alles angeguckt und 2 Möglichkeiten zu Auswahl gehabt...

1. Sie füllen die verlorenen Augenflüssigkeit auf und nähen ihm eine Art „Ersatz“ Bindehaut aufs Auge. Wenn alles gut geht wird er zwar nicht mehr so gut sehen können wie auf dem gesunden Auge aber es wird sich wieder verbessern.

2. Sie entfernen das Auge

Natürlich hat mein Freund sich für die erste Variante entschieden, hätte ich auch. Ich hab das alles erst nach der Arbeit erfahren (irgendwie bin ich froh drum) Naja jedenfalls hat Bounty jetzt so eine Art Haut die auf das Auge genäht wurde, sieht momentan schrecklich aus, alles ist ganz rot und er kneift es meist zu aber laut der Ärztin wird diese Haut nach einiger Zeit durchsichtig. Gestern war er noch ganz wackelig auf den Beinen durch die OP aber heute morgen ging es ihm schon etwas besser. Morgen und Übermorgen hab ich erstmal Urlaub um nach ihm zu schauen und meine Mutter (wohnt direkt über uns) ist zum Glück auch noch da.

Mir tut es nur so furchtbar leid, weil die Ärztin meinte er müsse schlimme Schmerzen gehabt haben, auch vorher schon. Aber er hat nie gejault oder gefiept… ich mach mir trotzdem Vorwürfe im Nachhinein ist mir aufgefallen das er sehr anhänglich wurde und die letzten 2 Nächte nicht gut geschlafen hat. Das war wohl ein Anzeichen aber wir hatten mit so was wirklich nicht gerechnet :(

Es tut gerade ganz gut das mal von der Seele zu schreiben. Ich hoffe sehr es geht ihm nachher noch etwas besser wenn ich heim komme. Momentan bekommt er halt viele Tabletten und Tropfen und ganz, ganz viel Liebe. Und morgen geht es dann zur Nachuntersuchung in die Klinik.

Das ganze hat mal eben 790,00 € gekostet - ohne die Nachuntersuchen die noch auf uns zukommen, ich bin wirklich froh, dass wir eine OP Versicherung haben die alles abdeckt. Aber das Geld spielt natürlich jetzt erstmal keine Rolle sondern nur seine Gesundheit. 

Liebe Grüße

Kommentare :

  1. Ach je, der arme!!! Aber dass Du da vorher nichts gemerkt hast, ist doch ganz normal, mach dir nicht zu viel Vorwürfe*knutsch*
    Erst einmal gut, dass die OP so gut verlief und bald gehts dem süßen bestimmt ach wieder besser!!! Ich drück ganz fest die Daumen und knuddel ihn mal in Gedanken!
    Liebe Grüße
    Anett.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte *knuddel*
      werd ich machen ;)

      Löschen
  2. Ohje, dann drücke ich mal die Daumen, dass alles gut wird. Zum Thema Kosten. Ich bin immer erstaunt, dass sich das nicht so viel gibt. Meine Tierarztrechnungen beim Pferd sehen immer ähnlich hoch/niedrig aus wie die von meiner Katze.

    AntwortenLöschen
  3. Ohh der Arme. Wir hoffen es geht ihm in ein paar Tagen oder Wochen besser. Aber krass wie teuer das alles ist. Hoffentlich passiert so etwas deinem Hund nie wieder. Ich (Anna) frage mich, wer wohl die Auge entfernen Option nehmen würde... :O

    Ganz liebe Grüße und Gute Besserung,
    Anna + Gina + unsere Katzen.

    AntwortenLöschen
  4. Der Arme. Mach dir keine Vorwürfe, dass hätte jedem passieren können. Ich wünsche ihm/euch gute Besserung und alles gut :)

    AntwortenLöschen
  5. Alles Gute und Liebe für den Kleinen.
    Ich kenn mich etwas mit Tierartzt und Kosten aus. 3Pferde u. Hunde u. Katzen.
    Mir wären keine Kosten zuhoch um meinem Tieren das besste zugeben. (Dir ja auch nicht :)

    Gute Besserung :)

    AntwortenLöschen
  6. Ach der Arme!
    Drück die Daumen, dass alles gut geht!

    AntwortenLöschen
  7. Der Arme :(
    Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass es ihm ganz schnell wieder besser geht und das alles gut verheilt.
    Vorwürfe solltest du dir aber nicht machen. Immerhin habt ihr sobald es wirklich auffällig war gehandelt und dabei auch keine Kosten und Mühen gescheut.
    Alles Gute für den Kleinen :)

    AntwortenLöschen
  8. Ohhh das klingt ja schrecklich! Ich hoffe dass es dem kleinen ganz schnell wieder Besser geht, ich finde es immer ganz schrecklich, wenn ein Haustier krank ist, weil sie einem eben nicht sagen können, was ihnen grade am Besten tuen würde .. aber ihr werdet euch bestimmt ganz toll um den kleinen kümmern, so liebevoll wie du immer schon über ihn schreibst! :)

    Ich finde nicht, dass du dir Vorwürfe machen musst, du konntest es ja nicht ahnen das sowas passiert, bzw. ich wusste noch gar nicht, dass es sowas überhaupt geht .. :( Und jetzt macht ihr ja alles best möglich erträglich für ihn, da ist er bestimmt sehr froh, dass du da bist :))

    liebste Grüße und haltet die Ohren steif! :)

    AntwortenLöschen
  9. Der arme ;( Ich wünsche ihm eine gute Besserung, das liest sich wirklich ganz schlimm. Ich hoffe, dass er mit dem Auge in Zukunft leben kann und dass er nieeeeeeeeeee wieder sowas schlimmes durchmachen muss. Ganz Liebe Grüße mit den besten Wünschen. Julia

    AntwortenLöschen
  10. Oooooooh :'( Also natürlich erstmal gute Besserung an Bounty! Mensch, der arme Kerl :( Aber macht euch bloß keine Vorwürfe, wer hätte denn das ahnen können. Ich kann gut verstehen, wie du dich jetzt fühlst. Mal liebt seine Tiere so sehr und es tut einem so weh, wenn sie leiden. Man leidet gleich ganz dolle mit.

    Hier sind alle Daumen und Pfötchen gedrückt, dass es ihm ganz bald wieder besser geht <3

    LG
    Ani

    AntwortenLöschen
  11. Ohweh! :(
    Mach dir ja keine Vorwürfe das du nichts gemerkt hast. Du konntest es ja nicht wissen und ihr habt ja auch sofort gehandelt als ihr es bemerkt hat und darauf kommt es doch an.
    Gute Besserung an Bounty und hoffentlich geht es ihm bald schon wieder besser. <3
    Liebe Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
  12. Ich drück die Daumen, dass alles gut verläuft und wünsche gute Besserung!!!

    GLG, A. Weltenwanderer

    AntwortenLöschen