[Rezension] Twin Souls: Die Verbotene - Kat Zhang

3




Autorin: Kat Zhang
Preis: 8,99 €
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 448
Meine Wertung: 4 Möppels
Reihe: 1/3
Verlag: cbt
Amazon


 


Wen würdest du aufgeben, wenn nur einer am Leben bleiben kann?

Eva und Addie waren einmal wie alle anderen – zwei Seelen in einen Körper, über den sie abwechselnd die Kontrolle übernahmen. Doch als sie älter wurden, wuchsen mit ihnen die Befürchtungen – eben doch nicht normal zu sein. Denn im Kindesalter hätte eine Seele verblassen und schließlich ganz verschwinden müssen. Die Existenz von zwei Seelen in einem Körper wird als gefährlich angesehen und darf nicht sein. Als Addie schließlich doch die vollständige Kontrolle übernimmt, scheint alles gerettet. Niemand außer ihr aber weiß, dass Eva immer noch lebt – gefangen in dem Körper, den ihre Schwester kontrolliert. Als die beiden herausfinden, dass es für Eva doch noch eine Chance gäbe, wieder an die Oberfläche zu kommen, riskieren sie alles dafür …

Addie und Eva sind zwei Seelen in einem Körper. Als die beiden noch klein waren, war dies auch völlig normal. Aber ab einem gewissen Alter sollte eine der beiden Seelen verschwinden, so dass nur noch eine übrig bleibt. ‚Frieden finden’ nennen es die Erwachsenen und Ärzte bei denen Addie und Eva im laufe Ihrer Kindheit oft waren. Denn im Gegensatz zu vielen anderen fanden sei einfach keinen Frieden und Eva die, die rezessive Seele war und hätte verschwinden müssen blieb. Hybride also Menschen mit zwei Seelen werden von der Regierung als sehr gefährlich eingestuft und müssen in speziellen Krankenhäusern behandelt werden. Kurz bevor auch Addie und Eva dieses Schicksal ereilt scheint Eva verschwunden zu sein und Addie wird als geheilt angesehen. Doch in Wirklichkeit existiert auch Eva’s Seele noch tief im Inneren Ihres Körpers, doch Addie hütet dieses Geheimnis um Ihrer beider Willen.

Als Addie und Eva eine Möglichkeit finden Eva auch wieder die Kontrolle über den gemeinsamen Körper übernehmen zu lassen versuchen die beiden alles um Eva zu helfen. Als jedoch auch die Regierung auf die beiden Aufmerksam wird und diese zusammen mit anderen Hybriden Kindern in ein Krankenhaus bringt, wird Addie und Eva klar was alles hinter den Machenschaften der Regierung steckt…
 
Ich fand den Schreibstil der Autorin anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, doch aufgrund der Tatsache, dass zwei Seelen in einem Körper leben war er sehr passend und neu. Denn die Geschichte wird aus Eva’s Sicht geschildert. Wenn Addie allerdings etwas mit dem gemeinsamen Körper tut ist immer von ‚Wir’ die rede.


"Wir weinten inzwischen nicht mehr Richtig, sondern rangen mit keuchenden, flachen Atemzügen nach Luft."


Diese Dystopie unterscheidet sich vor allem in Ihrem Grundthema von den vielen anderen was mich sofort neugierig machte und ich wurde nicht enttäuscht. Eva’s Gefühle und Emotionen sind gut durchdacht und sehr nachvollziehbar. Nachdem sie Jahrelang eigentlich nur zuschauen und den eigenen Körper nicht mehr selbständig bewegen konnte, setzt sie nun alles daran um mit Addie’s Hilfe wieder etwas selbstständiger zu werden. Aber auch Addies Gefühlswelt fand ich sehr gut beschrieben auch wenn sie auf Grund der Erzählweiße etwas blasser wirkte als Ihre Zwillingsseele Eva. Zunächst hat Addie natürlich bedenken und Zweifel daran Ihrer Schwester zu helfen, denn immerhin werden Hybride von der Regierung verfolgt. Doch dann beginnt Sie Eva zu verstehen und willigt ein ihr zu helfen.

Die Autorin Kat Zhang hat allerdings auch interessante und facettenreiche Nebencharaktere eingeführt von denen man auch noch einiges während der Geschichte erfährt. Der erste Band ist noch sehr ruhig ausgelegt. Was für manche vielleicht etwas langatmig wirken könnte. So richtig in Fahrt kommt die Geschichte dann zur Mitte hin, als die Regierung Wind von Addie und Eva bekommt.

Ein weiterer Vorteil ist die zarte Liebesgeschichte (wenn man es so nennen kann) die in diesem ersten Band beginnt aufzukeimen. Und das, für ein Jugendbuch untypisch, wirklich sehr langsam und authentisch. So rückt diese auch nie in den Vordergrund oder nimmt zu viel Platz in der Geschichte ein. Ich bin aber gespannt wie es damit in den beiden Folgebänden weiter geht.
Twin Souls war anders aber keinesfalls schlechter, ich fand die originelle Idee neu und gut umgesetzt. Den zweiten Band werde ih definitiv auch lesen und kann das Buch nur weiterempfehlen.



1.0 - Twin Souls: Die Verbotene
2.0 - Twin Souls: Die Rebellin
3.0 -Twin Souls: Die Fremde





Kommentare :

  1. Ich kann dir nur zustimmen :) das Buch ist gut aber jetzt nicht der Hammer aber trotzdem empfehlenswert :)
    Liebe Grüße
    Nasti ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    Wow für eine tolle Rezension. Ich werde mir mal das Buch unbedingt zulegen.
    Im Übrigen finde ich deinen Blog auch wunderschön. Ich bin gleich mal Mitglied geworden.
    Falls du möchtest, kannst du bei mir auch mal vorbeischauen :)

    LG
    Besra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ♥
      Klar ich schau auch mal bei dir vorbei :)

      Löschen