[Rezension] Dark Village: Das Böse vergisst nie - Kjetil Johnsen

17

Dark Village - Das Böse vergisst nie
 
Autorin: Kjetil Johnsen
Preis: 9,95 €
Format: Broschiert
Verlag: Coppenrath
Seiten: 269
Reihe?: 1/5
»Amazon«
»Verlag«
Meine Wertung: 4/5




Ein Ort, in dem das Böse lauert. Vier Freundinnen, so verschieden und doch unzertrennlich. Bis eine von ihnen tot aufgefunden wird. Nackt im See treibend. In Plastikfolie eingewickelt. Ermordet von jemandem, den sie kannte.
Quelle: Amazon
In dem Norwegischen Städtchen Dypdal leben die vier 15jährigen Freundinnen Trine, Vilde, Nora und Benedicte. Eine von Ihnen wird in wenigen Tagen tot sein… 

Gleich zu Beginn erfährt man als Leser von der Leiche die im See treibt und mit Plastikfolie umwickelt ist. Danach beginnt die Geschichte 20 Tage vor dem Mord und man wird sofort mit dem Alltag der vier Freundinnen konfrontiert. Gemeinsam planen Sie Ihre neue Lehrerin zu beschatten, da diese in der Schule immer nur die Jungs bevorzugt und den Mädchen keine Peinlichkeit erspart bleibt. Zunächst scheint auch alles nach Plan zu laufen, doch dann kommt ein neuer Junge namens Nick auf die Schule. Nora ist sofort hin und weg von dem mysteriösen Neuankömmling aber auch Benedeite scheint Interesse an Nick zu haben…

Der Schreibstil des Autors war für mich zunächst einmal gewöhnungsbedürftig Kjetil Johnsen verwendet kurze und prägnante Sätze. Die Kapitel beginnen mit der Zeitangabe bis zum Mord und die einzelnen Kapitel wiederum werden aus den verschiedenen Sichtweißen der Protagonisten erzählt. So kann es auch vorkommen, dass ein und dieselbe Szene zweimal beschrieben ist.

Auch sind die Kapitel des Buches relativ kurz, manche bestehen sogar nur aus einer Seite. Das Buch ist daher schnell durchgelesen. Das macht es aber kein bisschen weniger Spannend. Ich hab das Buch regelrecht verschlungen, da mir die Charaktere sehr gut gefielen. Hier gibt es keine braven Teeniemädchen die nur hinter vorgehaltener Hand über Jungs reden oder von einer Party träumen auf die sie dann doch nicht gehen. Der Autor hat hier ziemlich gut das erwachsen werden geschildert eben mit allem was dazu gehört. Obwohl man zunächst denkt, dass unter den vier Freundinnen Friede, Freude, Eierkuchen herrscht, sieht es doch ganz anders aus. Es kommt zu Lügen und Intrigen, Dinge werden verheimlich, Unwahrheiten erzählt….
 
Die vier könnten unterschiedlicher nicht sein. Zum einen ist da Nora, die etwas schüchterne Schülerin die sich selbst als total normal ansieht, nichts Besonderes eben. Doch genau Nora war mir von allen am sympathischsten. Heimlich ist Sie in Nick verliebt, den Jungen den auch Benedicte ins Auge gefasst hat, allerdings mit einem ganz anderen Hintergrund als Liebe. Benedicte hat ziemlich große Selbstzweifel und versucht diese auszugleichen indem Sie die Männer dazu bringt sich nach ihr umzusehen oder in dubiosen Internetportalen Bilder von sich einstellt.

Die beiden anderen Freundinnen wären Trine und Vilde. Vilde scheint zunächst der Kopf der Viererbande zu sein. Sie ist es auch die den Plan fasst, Ihre Lehrerin zu beschatten. Trine dagegen ist leidenschaftliche Fußballspielerin die Ihren eigenen Weg geht und sich von niemanden reinreden lässt, doch dann flammen in Ihr Gefühle auf die sie zunächst nicht versteht und wahrhaben will... 

Und immer wieder fragt man sich als Leser welche der vier Freundinnen in 20 Tagen stirbt. Beim Lesen hab ich mir so einige Gedanken gemacht, welche der vier es sein könnte. Das macht das Buch umso spannender da man regelrecht miträtseln kann welche der vier Freundinnen nur noch wenige Tage zu leben hat. Auch scheint Nick so einiges zu verheimlichen und ich bin gespannt welche Rolle er in den Folgebänden spielen wird.
Manchmal wurden die Erotischen Schilderungen etwas plump formuliert, auch hätte ich mir etwas mehr Einsicht in die Arbeit der Kriminalpolizei gewünscht. Bis auf das erste Kapitel mit dem Fund der Leiche gab es dazu zwar hierzu noch ein weiteres aber dieses war auch ziemlich kurz und knapp gehalten. Trotzdem hat mich die Geschichte um Vilde und Co. gefesselt und ich freue mich schon sehr die Folgebände zu lesen. 





1.0 Dark Village: Das Böse vergisst nie
2.0 Dark Village: Dreht euch nicht um
3.0 Dark Village: Niemand ist ohne Schuld
4.0 Dark Village: Zurück von den Toten
5.0 Dark Village: Zu Erde sollst du werden

Kommentare :

  1. Ich habe mich sehr über das Buch geärgert, da es nur eine Einleitung war und man die anderen Bände kaufen muss. Noch dazu sind es wenige Seiten die groß beschrieben wurden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war anfangs auch ziemlich abgeschreckt wegen den ganzen Bänden, ich mag das eigentlich überhaupt nicht wenn es wieder so eine ewig lange Reihe wird und eigentlich lasse ich auch die Finegr davon. Aber ich gebs zu mit den 5,00 € fürs erste Buch haben sie mich bekommen... ^^ So schlimm fand ich ja nicht wie man sehen kann aber das stimmt schon das so lange Reihen nervig sind... ;)

      LG

      Löschen
    2. Ja, mit den 5 Euro (bzw habe ich nur 4 bezahlt) hatten sie mich auch. Klar, ich will wissen, was Nick denen verheimlicht und wer gestorben ist und warum aber die Art und Weise wie die Serie aufgebaut ist ist echt unter aller S** denn man kann als Autor doch auch anders Spannung aufbauen. Denn mal ehrlich: Von der Hauptstory wurde im ersten Band gar nix aufgeklärt.

      Löschen
    3. Das Stimmt allerdings, für mich kam der erste Band allerdings so rüber, als wolle der Autor jetzt erstmal die Protagonisten und dereren Charakterzüge vorstellen. Was den Mord angeht, spekulationen auf den Täter ging es wirklich nicht voran, da hätte ich mir einbisschen mehr gewünscht. Hatte ich im letzten Absatz auch so geschrieben.

      Von daher fand ichs als Einführung der Charaktere ganz gut aber ich hoffe natürlich jetzt, dass die Story nicht nur so vor sich hindümpelt und sich ständig wiederholt. (Bei 10 Bänden kann ich mir leider kaum vorstellen das es nicht so ist...) Naja mal schauen wie die nächsten Bände werden... ;)

      Löschen
    4. Ja ... meine Meinung. Ich warte mal ab, was du zu dem 2. Band sagst.

      Löschen
  2. Ich habe mir das Buch auch gekauft und bin schon gespannt wie es ist.. :) Wusste gar nicht das das so viele Teile werden sollen.. dachte nur 5 -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja 5 wären schon schöner... ich bin aber mal echt gespannt wie sich die Reihe entwickelt :)

      Löschen
  3. Das Buch klingt ja echt interessant. Aber so viele Folgebände? Das schreckt mich ein bisschen ab ...
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war auch mein Gedanke... aber da das erste Buch nur knapp 300 Seiten hat geht es denke ich gut voran. Es wäre natürlich schon schöner wenn sie evt. immer 2 Bücher zusammen gelegt hätten, so ist das ja auch irgendwie ne Geldsache.

      Löschen
  4. Schön, dass du das Buch nun auch gelesen hast und vor allem, dass es dir gefallen hat! ;) Ich hab inzwischen schon der dritte Band gelesen und ich kann dir sagen, dass es noch spannender wird. Mit der Zeit liest man dann auch mehr aus der Sicht von der Polizei und erfährt dann endlich wer von den vier Freundinnen ermordet wurde. Ich war regelrecht schockiert, als ich erfuhr wer es traf.

    Schockiert war ich jetzt gerade auch, als ich gesehen habe, dass es 10 Bänder geben soll. Das wusste ich bis anhin nicht... Krass... ;) Bin ja gespannt wie es weitergeht.

    Liebe Grüsse
    Trollkjerring

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      das hört sich klasse an, danke :)
      Dann bleib ich definitiv erstmal an der Reihe dran ^^

      Löschen
  5. Hey, du hast es gelesen! :)
    Ich sag ja, es ist toll! Bin gerade dabei, Band drei zu lesen und weiß endlich, wer die Leiche ist :o
    Es bleibt auf jeden Fall weiterhin so spannend.
    Ganz liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich habs endlich auch mal gelesen ♥
      Im dritten Band erfährt man es also schon? Find ich gut gelöst... so ist alles im zweiten Band noch ungewiss aber wenn man es z.b. erst in Band 8 oder so erfahren würde, wäre irgendwann die Spannung weg. :)

      Löschen
  6. Das hört sich echt interessant an, mal eine ganz andere Leseerfahrung. Das Cover finde ich genial ♥
    Ich glaube, das wandert auf meinen SuB :)

    LG, Aleshanee
    Weltenwanderer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Cover ist wirklich schön und ich liebe es, dass die Seiten an den Rändern schwarz sind, das sieht toll und mal ganz anders im Bücherregal aus :)
      und ja mach das :) Ich bin dann gespannt auf deine Meinung.

      Löschen
  7. Hi there, actually it's five books, not ten. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Funny :) Yesterday I saw the last Book when I looked for the April Releases and I wanted to correct it today...so thanks :)
      In Norway there are 10 Books or?

      Löschen