[Rezension] Stolperherz- Britta Sabbag

8


• Preis: 12,99 • Format: Hardcover • Verlag: Boje • Seiten: 208 • Meine Wertung: 4,5Reihe: keine  
»Amazon« / »Verlag«


Sanny kann ihr Glück kaum fassen: Ausgerechnet Greg, der coole Bassist der Schulband Crystal, lädt sie ein, bei der letzten Probe vor den Sommerferien dabei zu sein. Doch es kommt noch besser: Die Jungs fragen sie, ob sie Lust hat, die Band auf ihrer Tour zu begleiten. Bisher war Sanny immer nur das unscheinbare Mädchen mit dem Stolperherzen, so genannt, weil sie mit einem Herzfehler geboren wurde. Doch Sanny zögert nicht lange – tischt ihrer Mutter kurzerhand eine Lüge auf und steht am nächsten Morgen pünktlich am Treffpunkt. Und einmal unterwegs beginnt für Sanny die aufregendste Zeit ihres Lebens ...

Die 15jährige Sanny ist das Mädchen mit dem Herzfehler, die Außenseiterin die keine Freunde hat - das Stolperherz. Und doch geschieht das vermeidlich unmögliche als Greg sie einlädt die Tour der Schulband "Crystal" zu begleiten. Sanny die sonst wie in Watte gepackt von ihrer Mutter behandelt wird hat endlich die Chance einmal nur das zu tun was Sie sich wünscht. Wäre da nicht der Herzfehler den sie schon von Geburt an hat. Doch Sanny geht das Wagnis ein und erlebt einen Sommer der alles verändert...


Ich hatte absolut keine Erwartungen an das Buch da ich es vorher nicht kannte und nicht genau wusste was mich überhaupt erwarten wird. Ich bin wirklich froh, dass mir der Verlag das Buch freundlichweiße zur Verfügung gestellt hat denn sonst wäre wohl eine zauberhafte Story mit tollen Charakteren und einer sympathischen Protagonistin - ja, der ganze wunderbare Sommer der Sanny's Leben auf den Kopf stellte entgangen.

Während des Lesens hab ich immer wieder Sanny's Mut bewundert. Sie schien sich von nichts unterkriegen zu lassen. Sie hatte natürlich auch das ein oder andere mal mit sich selbst zu kämpfen und den zweifeln, ob es richtig war die Band zu begleiten doch Sanny zeigte dies so gut es ging nicht vor den anderen.

Sanny war allerdings auch nicht das einzige Mädchen das die Band begleiten durfte. Die wunderschöne Kira, ein Neuzugang an der Schule, und die selbstbewusste Michelle waren ebenfalls dabei. Vor allem Michelle machte keinen Hehl daraus was sie von Sanny hielt und wie fehl am Platz sie doch zu sein schien. Kira konnte ich nur sehr schwer einschätzen und wusste lange Zeit nicht, ob sie mir sympathisch sein sollte oder nicht. War sie nun Sunny's Freundin oder machte sie sich auch nur über sie lustig? Bei Michelle wurde einem sofort bewusst das sie eine Zicke war die andere von oben herab betrachtete, dementsprechend unsympathisch war sie mir.

Sanny war ein Mädchen das man eigentlich gerne in den Arm nehmen und drücken wollte, da sie so eine wunderbare Person war und wenn sie so manches mal von einem Fettnäpfchen ins andere trat machte sie das nur noch liebenswerter. Ihre Mutter ging mit Sanny aufgrund ihrer Krankheit überfürsorglich um weshalb man es Sanny nicht verdenken konnte die Chance zu nutzen um endlich das zu tun was sie Glücklich machte.
Die Geschichte ist ein wunderbares Buch für Jugendliche aber auch Erwachsene können Freude an dem Buch finden wenn sie sich auf die Geschichte einlassen.Wer sich die Story um Sanny bisher entgehen lassen hat sollte das schleunigst ändern - abolsut Lesenswert!


Wenn ihr mehr zum Buch erfahren wollt dann schaut euch doch mal das Interview mit der Autorin an :)




 

Vielen Dank an den Boje Verlag/Bastei Lübbe für dieses Rezensionsexemplar! 


Kommentare :

  1. Ahhh das Buch war eh auf meiner WuLi, aber jetzt hast du mich noch mehr angefixt :P

    liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin dann schon sehr auf deine Meinung gespannt :)

      Löschen
  2. Huch, das Buch kannte ich noch gar nicht.
    Muss ich unbedingt bald Lesen!!
    Tolle Rezi

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Rezension. Da bekommt man doch gleich Lust auf mehr. :) ... Liegt schon auf meiner WuLi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr schön :) Dann nur noch schnell kaufen und loslesen ♥

      Löschen
  4. Hallöchen :D
    Hach, ich habe schon mehrmals was gelesen über dieses Buch und finde es auch ganz süß,
    glaube aber nicht wirklich, dass es was für mich wäre. Deswegen werde ich wohl auch eher nicht dazu greifen. Trotzdem eine wirklich süße Rezension !

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen