[Rezension] Silber: das erste Buch der Träume - Kerstin Gier

14

   
• Preis: 18,99 • Format:  Hardcover • Verlag: Fischer Jugenbuch • Seiten: 416 • Meine Wertung: 5 Reihe: 1/3

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.

Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …
Quelle: Fischer Jugendbuch


Liv Silber ist fünfzehn und ist schon viel rum gekommen denn ihre Mutter hat immer wieder andere Jobs die sie nach Kalifornien, Hyderabad oder seit neustem nach London verschlägt. Freunde hatte Liv dadurch nie richtig welche. Einzig Liv's jüngere Schwester Mia sowie das Kindermädchen Lottie sind die gleichbleibenden konstante in Liv's leben, denn Liv's Vater lebt in Deutschland. Als Liv nun nach einem Sommerurlaub bei ihrem Vater wieder bei ihrer Mutter in London landet, und nun hofft dort sesshaft zu bleiben, kommt doch einiges anders als sie denkt. Ihre Mutter ist frisch verliebt und zusammen mit Lotti und dem Hund "Princess Buttercup formerly known as Doctor Watson" (oder kurz Butter) geht es mit Sack und Pack zu Ernest dem neuen Freund von Liv's Mum. Anfänglich gibt es ein paar Probleme mit der neuen Stiefschwester Florence doch die sind nur nebensächlich denn eines Nachts träumt Liv von seltsamen Türen mit Eidechsenknäufen und allerlei anderer wundersamer Dinge. Als sie dann auch noch Ernest's Sohn Grayson in ihrem Träumen begegnet und ihm durch eine Tür auf einen Friedhof folgt wird es erst so richtig verrückt...
Nachdem ich die Edelsteintrilogie nur so verschlungen hab musste ich unbedingt ein neues Buch von Kerstin Gier lesen. Silber kam mir da gerade recht. Allerdings lag es dann doch länger als gewollt auf meinem SUB.... Das ganze Buch hab ich dann allerdings in zwei Tagen verschlungen denn die Geschichte hat mich nicht mehr losgelassen. Wieder einmal hat Kerstin Gier wunderbare, facettenreiche und vor allem lustige Charaktere geschaffen.

Die Geschichte hat eine ganz andere Wendung genommen als ich erwartet hatte so sind die Seite nur so verflogen. Was mir besonders gefallen hat: Liv ist keine zweite" Gwendolyn" sie ist zwar ebenfalls äußerst lustig und schlagfertig hat aber ihren ganz eigenen Charakter den ich von Anfang an mochte. Liv liebt Rätsel und hat sich noch nie gescheut eines zu lösen auch wenn es noch so knifflig ist. Umso mehr weckt der nächtliche Friedhofsgang Liv's Interesse. Sie will unbedingt herausfinden was es damit auf sich hat. Als sie von einem Spiel erfährt, dass die Jungs an Halloween angefangen haben ist Liv kurz entschlossen dabei mit zu machen. Grayson allerdings versucht sie unbedingt davon abzuhalten - zu ihrem besten...

Die Clique rund um Grayson ist auch super dargestellt jeder hat so sein Eigenheiten und unterschiedliche Charakterzüge. Da wäre Arthur der schönste Junge der westlichen Hemisphäre, Jasper der etwas verpeilte, Grayson der vernünftige und der verträumte Henry der wohl noch nie Verwendung eines Kamms für nötig hielt. Gerade letzterem kommt Liv während ihrer Traumabenteuer immer näher, dabei schien sie doch immun gegen die Männerwelt zu sein. Das ganze zwischen den beiden ist aber einfach nur süß dargestellt und man freut sich richtig für Liv.

Tja der Schreibstil... typisch Gier eben. Locker, leicht, jugendlich und auch immer mit einer Prise Humor. Ich musste an einigen Stellen lachen oder schmunzeln und hab mich während des Lesens köstlich amüsiert - was will man mehr :) Und auch die Gestaltung des Buches ist gelungen, das Schwarze Cover mit der roten Eule macht definitiv Lust das Buch in die Hand zu nehmen. Die schöne Gestaltung geht auch noch im Buch weiter denn einige Seiten sind mit Blumenranken verziert. Aber auch die Blogeinträge der Gehemnisvollen Secrecy sorgen für Spannung und Rätselraten. Wer sich wohl dahinter verbirgt? Den Blog findet man hier: http://www.tittletattleblog.de/
Ein echter Pageturner, tolle Charaktere ein wunderbar erfrischender Schreibstil rund um ein spannendes Rätsel das es zu lösen gilt. Ich freue mich schon sehr auf Band 2!


1.0 Silber - das erste Buch der Träume
2.0 Silber - das zweite Buch der Träume
3.0 Silber - das dritte Buch der Träume

Und wer schon mal in den zweiten Band reinschnuppern will... HIER gehts zur XXL Leseprobe!

Kommentare :

  1. Oh ich habe das Buch auch erst letztens gelesen und war auch sehr begeistert davon =)
    Ich habe vor einigen Jahren mal Rubinrot angefangen als es gerade raus kam, aber mich hat es nicht so begeistert, der erste Band steht nur bei mir. Aber nach Silber jetzt und dem Film den ich angeschaut habe und den netten Trailer für Teil zwei muss ich mich wohl noch einmal daran setzten und hoffen, dass wird mich begeistern... so war es bei Harry Potter ja auch :D
    LG Cörnchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitiv :) Vielleicht gefällt dir die Edelsteinreihe beim zweiten Lesen ja echt besser ;)

      Lg ♥
      Löschen

      Löschen
  2. Das Buch ist super. Stimme dir voll und ganz zu und tolle Rezi. :)
    Alles Liebe
    Ellen

    AntwortenLöschen
  3. Das hast du schön beschrieben ♥
    Auf die Trio freu ich mich auch schon sehr! Aber hier werde ich warten, bis alle drei Teile draußen sind - die Warterei dazwischen ist ja immer schrecklich! *g*

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ♥
      Das stimmt die wartezeit ist echt ätzend ^^ ich würd auch am liebsten direkt weiterlesen auf Band 2 müssen wir ja gar nicht mehr so lange warten aber Band 3 braucht bestimmt nochmal ein Jahr... Die gibts dann bestimmt auch im hübschen Schuber ;)

      LG ♥

      Löschen
  4. Tolle Rezi! Ich muss mich deiner Meinung vollkommen anschließen :) Es ist so ein schönes Buch und gerade Kerstin Giers Schreibstil macht es zu einem echten Leseerlebnis. Ich freue mich schon riesig auf den zweiten Teil <3333

    Liebe Grüße,
    Nicole

    http://meine-zauberhafte-buecherwelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ♥
      Ich mich auch :) Das Buch war echt klasse und nicht mehr lange dann erscheint ja schon Band 2

      LG ♥

      Löschen
  5. Ohja, ich habe das Buch auch gern gelesen, ich fand es richtig toll!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kerstin Gier hat einfach einen tollen Schreibstil ♥

      Löschen
  6. Eine wundervolle Rezension :) ... Hach, ich muss dieses Buch auch unbedingt noch lesen. Ich habe mich anfangs ein bisschen schwer damit getan, mich damit abzufinden, das es nun eine neue Reihe gibt und Rubinrot und Co. einfach abgeschlossen sein soll. Aber mit deiner Rezension kann es ja gar nicht so schlecht sein :D

    <3 Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön meine liebe ♥
      Du musst es unbedingt lesen :) Das Buch ist echt genial und wenn dir die Edelsteintrilogie auch so gut gefiel dann ist es definitiv was für dich :)

      LG ♥

      Löschen
    2. Da ich ja nun gesehen habe, dass du bereits auf den zweiten wartest, denke ich gerade wirklich darüber nach :D

      Löschen
  7. Jaaa ich bin auch ein großer Fan von Kerstin Gier, besonders von der Edelstein-Trilogie. Die war soo schön, da musste ich mir Silber auch gleich bestellen, als es rauskam. An die Edelsteine kommt es nicht ganz ran finde ich, aber ein schönes Buch ist es auf jeden Fall!
    Lieben Gruß,
    Varja

    http://missaustensdiary.blogspot.de/

    AntwortenLöschen