[Rezension] Erebos - Ursula Poznanski

3


 • Preis: 9,95 • Format: Broschiert • Verlag: Loewe• Seiten: 485 • Meine Wertung: 5Reihe: keine

In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht: Erebos. Als Raubkopie geht es von Hand zu Hand und wer es spielt, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Spielregeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance, Erebos zu spielen. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und - wer gegen die Spielregeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann das Spiel auch nicht mehr starten. Merkwürdig ist aber, dass die Aufgaben, die Erebos stellt, nicht in der Welt von Erebos, sondern in der Wirklichkeit ausgeführt werden müssen. Die Fiktion des Spiels und die Realität verschwimmen auf irritierende Weise. Auch Nick ist süchtig nach Erebos, bis das Spiel ihm befiehlt, einen Menschen umzubringen. Natürlich führt er diesen Auftrag nicht aus und wird prompt vom Spiel ausgeschlossen. Als auch noch sein bester Freund Jamie schwer verunglückt, begreift Nick: Erebos ist weitaus mehr als nur ein harmloses Computerspiel!

 
 An Nicks Schule scheint sich einiges zu verändern. Dies fällt Nick vor allem an seinem besten Freund Collin auf, denn dieser scheint neuerdings Geheimnisse vor Nick zu haben. Aber auch die meisten anderen Schüler werden zunehmend seltsamer. Einige fehlen schon seit Tagen in der Schule andere wiederum verteilen merkwürdige kleine Päckchen über die aber keiner Reden möchte. Nick ist zunächst wütend und enttäuscht darüber, dass er noch keines dieser geheimnisvollen Päckchen erhalten hat. Doch dann erhält auch er ein Päckchen einer Mitschülerin und muss sich von nun an, an die strengen Regeln halten: Niemand darf über das Päckchen reden oder sonst ein Wort über dessen Inhalt verlieren.

Nick willigt sofort ein und ist erstaunt als er es öffnet. Das Päckchen beinhaltet einen CD Rohling auf dem „Erebos“ geschrieben steht. Nach der Schule macht sich Nick sofort drauf und dran Erebos auf seinem Computer zu installieren. Nach einer Ladezeit von einer gefühlten Ewigkeit findet sich Nick im Spiel als „Namenloser“ wieder. Schnell ist er fasziniert von Erebos und verbringt Stunden damit seinen Charakter voran zu treiben und neue Level zu erringen.

Doch Erebos hat strenge Regeln. Wer einmal im Spiel stirbt oder gegen die Regeln verletzt darf es nie wieder Spielen. Doch wer sich an die Regeln hält wird belohnt und das nicht nur im Spiel sondern auch in der Realen Welt. Denn das Spiel wirkt auf geheimnisvolle weiße äußerst Real. Die Spieler müssen nicht nur mit Ihren Spielfiguren innerhalb von Erebos Aufgaben erfüllen sondern auch in Ihrer Heimat London.

Dahinter steckt ein gefährlicher Plan den Erebos will töten… 
Mich hat das Buch von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Genauso wie Nick und die anderen dem PC-Spielen verfielen, verfiel ich Ursula Poznanskis Schreibstil und Ihrer wirklich aufregenden Idee. So wird man beim Lesen schnell selbst Teil des Spiels denn die Welt von Erbos ist sehr detailliert beschrieben. Erebos ist ein gelungener Mix aus Jugendbuch/Fantasy und Thriller ohne dabei mit dem Zeigefinger auf Computerspiele zu deuten denn es ist alles andere als ein Rundumschlag gegen die Spielerbranche. Es zeigt einem eher auf faszinierende weiße auf, was PC Spiele für viele so unglaublich spannend und aufregend macht.Mir hat Erebos sehr gefallen und erhälta daher von mir:
 

Kommentare :

  1. Huhu,
    Eine sehr spannende Rezension! Ich kann dir da nur zu stimmen, mir hat das Buch auch sehr gut gefallen :) Ich bin gleich 2 Mal deine Leserin geworden und hoffe das ich öfters mal Zeit habe um hier zu stöbern *-* Wenn ich auf dein LB schild klicke wird mir dein Profil nicht angezeigt, ich werde nicht weitergeleitet .. ich glaube da wurde ein falscher Link verlinkt ? :) Würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbeischauen würdest ♥

    LG Jenny

    http://jemasija8.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! :)
    Erebos ist eins meiner Lieblingsbücher!
    Wirklich richtig gut geschrieben, wie eigentlich alle Bücher von Ursula Poznanski!
    Tolle Rezension!
    Ich folge deinem Blog nun auch. :)
    Liebe Grüße!
    - Katty

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    ich mache mal einen kleinen Gegenbesuch ;)
    Erebos habe ich eben grade angefangen und bin super gespannt, wie es weitergeht.
    Ich hoffe, dass es mir genauso gut gefällt wie dir.

    LG
    Nathalie

    AntwortenLöschen